* www.fc-gruenweiss.de* ~~~ A-Klasse West 2 FC Grünweiss 2 ~~~ Kreisliga West FC Grünweiss 1 ~~~ FC Grünweiss Saisonbegin !!! JETZT KOSTENLOS REGISTRIEREN ~~ Grünweiss das etwas andere TEAM der LIGA --
 
Loading...
Loading...

8.Spieltag 14.09.2014 SSV Glött vs GW Ichenhausen

8.Spieltag, Saison 2014/2015
Sonntag, 14.09.2014 15:00 Uhr
Sportplatz Glött

 

SSV Glött vs FC Grün Weiss Ichenhausen 1:2 (0:1)

 

Mannschaftsaufstellung: SSV Glött
1 Martin Grüner - 2 Benedikt Krist - 4 Rene Günzel - 5 Erkan Demirci - 6 Christian Eisenbart - 7 Daniel Stredak - 11 Andre Daferner - 12 Christian Schneider - 15 Christoph Schuhmair - 22 Felix Riedele - 23 Michael Rolle

Ersatzbank: 20 Dennis Waidele - 3 Fabian Buchfellner - 13 Mirsat Bisgin - 14 Timo Czernoch - 17 Tony Espig - 21 Christoph Rolle

 

Mannschaftsaufstellung: FC Grün Weiss Ichenhausen
1 Tobias Ederer - 3 Patrick Hammerschmidt - 5 Tugrul Sevindik - 6 Chris Salomon - 8 Thorsten Kunder - 9 Nihat Gjocaj - 11 Alex Lopez - 17 Orhan Kaplan - 22 Max Sauter - 33 Kevin Werner - 66 Hasan Sahingöz

Ersatzbank: 24 ETW David Bär - 10 Mehmet Cimen - 21 Martin Merk - 28 Manuel Mönch

 

Tore:
0:1 Nihat Gjocaj 5.Min
1:1 Andre Daferner 60.Min
1:2 Mehmet Cimen 90.Min

 

Eingewechselt:
63.Min Mehmet Cimen für Alex Lopez
84.Min Manuel Mönch für Patrick Hammerschmidt
90.Min Martin Merk für Hasan Sahingöz

 

Gelbe Karten:
47.Min Benedikt Christ

 

75.Min Kevin Werner
90+1.Min Tugrul Sevindik

 

Schiedsrichter:
Tobias Heuberger (Möttingen)
A1 Jonas Keppeler
A2 Lukas Humbauer

 

Zuschauer: 100

 

Spielbericht

 

Schwer erkämpfter 2:1 Sieg beim SSV Glött

 

Dem FC Grün Weiss Ichenhausen gelang beim Auswärtsspiel in Glött der vierte Saisonsieg nach drei sieglosen Spielen. Dank zwei Treffern von Nihat Gjocaj und Mehmet Cimen bezwangen die Grün Weissen den SSV Glött mit 2:1.

 

GW Coach Falko Ballin drehte im Vergleich zur 0:5 Heimniederlage gegen den SC Altenmünster zweimal an der Personalschraube: Für Fernando Hammerschmidt und Bernd Trapp standen Alex Lopez und der aushelfende Orhan Kaplan in der Anfangsformation.

 

Gegenüber den letzten drei Saisonspielen (ein Punkt) zeigte sich der Tabellendritte verbessert. Die Personallage ist aber immer noch sehr angespannt: Mit Patrick Strauch (Rote Karte), Ronald Mieß (Verletzt), Dominik Megyes Langzeitverletzt), Tayfun Yilmaz (Urlaub), Fernando Hammerschmidt fehlen etliche Spieler. Mit dem letzten Aufgebot ging die Mannschaft von der Günz in dieses schwere Auswärtsspiel.

 

Das Spiel begann und der Gast aus Ichenhausen ging schon früh in Führung. Nach dem Zuspiel von Tugrul Sevindik erlief sich Nihat Gjocaj das Spielgerät, ließ ein Abwehrspieler stehen und umkurvte den Glötter Schlussmann Martin Grüner und schob den Ball zum 1:0 ins leere Tor ein (5.Min). Danach spielte nur noch die Heimelf in der ersten Halbzeit und wollte so schnell wie möglich den Ausgleich. In der 19.Spielminute wäre es fast soweit gewesen, hätte GW Schlussmann Tobias Ederer im Eins gegen Eins gegen Felix Riedele nicht mit einer Fussparade glänzend pariert. Nach einer guten halben Stunde setzte Felix Riedele ein Freistoss neben das Tor. Mit einer knappen 1:0 Führung ging die Ballin Truppe in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel war der Bezirksliga Absteiger weiterhin die spielbestimmende Mannschaft und die Gäste beschränkten sich auf's Kontern und war mit Abwehrarbeit beschäftigt. In der 60.Spielminute kam der SSV Glött dann zum Ausgleich. Michael Rolle setzte sich auf der rechten Seite durch, passte in den Strafraum wo Andre Daferner freistehend vor GW Schlussmann Tobias Ederer stand und zum 1:1 einnetzte. Danach drengten die Glötter auf die Führung, doch die Grün Weissen hielten gut dagegen. Eine Viertelstunde vor Spielende hatte Tugrul Sevindik die Chance seine Farben wieder in Führung zu bringen, doch er scheiterte am Glötter Schlussmann Martin Grüner freistehend, nachdem er zwei Abwehrspieler stehen ließ. Fünf Minuten später ging die Ballin Truppe überraschend mit 2:1 wieder in Führung. Ein 30 Meter Sonntagsschuss von Hasan Sahingöz an die Latte, schätzte der Schlussmann Martin Grüner falsch ein und Mehmet Cimen stand richtig und schob den Ball über die Linie (80.Min). Die letzte Torchance vergab die Heimelf nach einem Freistoss per Kopfball wo über das Tor ging (90.Min).

 

Fazit: Wichtiger Sieg gegen eine starke Glötter Mannschaft.

Mannschaftsübers. 1.Mannsch.

Mannschaftsübers. 2. Mannsch.